Donnerstag, 24. Oktober 2013

Eine Pop-up-Karte

Heute stelle ich euch eine Kartenform vor,
die als Pop-up-Karte oder Flip-flop-Karte bekannt ist.

Ich habe diese Karte mit den neuen Thinlits
für die BigShot gemacht.

Diese Karte hat das Geburtstagskind schon erreicht. :-)


Ich habe für die Grundkarte Savanne genommen
und DSP in Calypso mit etwas MandarinOrange.

Hier mal ein paar Details.
So eine Karte habe ich schon mal gezeigt.
Schaut mal hier.
Auf dem Post ist auch ein Link zu einem Video,
das diese Art der Kartenherstellung noch etwas anders
macht, ohne diese Thinlits.

So hab ich diese Karte hergestellt:


Meine Karte ist 7,5 cm breit und 24,1cm lang.
Die fertige Karte ist nachher 7,5cm breit und 10cm lang.

Ich habe bei 10cm in der Länge gefalzt und mir bei 
15,2cm eine Bleistift-Markierung gemacht.
Wenn man sich das Bild anschaut, ist diese Markierung
die erste Querverbindung von dem Thinlit über 
dem "Pfeil" vom Falzbein. Verstanden?
Die Karte muß auch über dem Thinlit beim Durchkurbeln
sein, sonst wird sie dort abgeschnitten.
Da ich aber eine Faltkarte wollte, durfte sie nicht abgeschnitten
werden. Das Falzbein zeigt an die Stelle, wo der
Karton über dem Thinlit ist.

Dann nur noch verzieren und fertig.
Den Umschlag aus DesignerPapier habe ich mit
einem neuen Werkzeug gemacht, was es demnächst 
auch bei SU zu kaufen gibt. Geniales Teil!
Dazu demnächst mehr :-)

Das StempelSet ist ein GastgeberinSet und
heißt Natur-nah.
Wenn ihr das auch haben wollt, vereinbart
einfach einen Termin mit mir und wir
machen eine  Party !
Meldet euch einfach, dann geht es schon los :-)

Bei Fragen oder sonstigen Anregungen einfach melden.
Hier gehts zur Mail Adresse.

Mit kreativen Grüßen

Anja