Dienstag, 3. Dezember 2013

Ein Stern aus Origami-Papier und andere Basteleien

Ich hatte an dem Wochenende, an dem ich 
meine Schwester besucht habe, die Gelegenheit
an einem Bastelnachmittag kurz teilzunehmen.
Dabei ist dieser Stern herausgekommen.
Jetzt weiß ich auch endlich, wie dieser 
gemacht wird. :-)

Es waren leider nicht mehr zwei Papiere in gleichem
Design da. So habe ich einfach ein buntes Papier
und in einfarbiges genommen.

Man braucht also zwei quadratische Blatt Papier
und faltet sie zweimal gerade in der Mitte und
zweimal diagonal in der Mitte. Klar?
Dann schneidet man von der geraden Seite in
der Falz ca. 3cm ein. Dann faltet man die Spitzen.
Nun klebt man die gefalteten Seiten der Spitzen
komplett übereinander. So entsteht dann der 
3-d-Effekt. Das Ganze muß man halt zweimal
machen. Zum Schluß die Sterne zusammenkleben
und fertig.
Die Kinder in der Schule, wo wir waren hatten
sichtlich Spaß daran. 

Es wurden auch noch mehr Sachen dort gebastelt.

Wie diese Nudel-Engel.

Eine Perle "quer" an eine Penne mit Heißkleber
befestigen. Mit Farfalle "beflügeln", mit 
Händen (Pipe Rigate) versehen und "behaaren"
oder einen Heiligenschein festkleben.

Dann gab es noch diese süßen Eulen aus 
großen Zapfen.
Sie haben eine kleine Pompom-Nase.

Es gab noch mehr zusehen, hab aber leider
 vergessen, Fotos zu machen.
Es war sehr inspirierend. :-)

Mit kreativen Grüßen

Anja