Donnerstag, 20. März 2014

Papiertüten

Ich freue mich sehr auf`s kommende
Wochenende. Morgen kurz vor Mittag geht es
für mich los. Da hat das Stempelhaus-Team,
dem ich auch angehöre, ein großes Teamtreffen.
Insgesamt sind wir da wohl 56
Demo-Mädels.
Das gibt gaaanz viel Input. :-)

Da wir natürlich auch kreativ sein werden,
habe ich für die anfallenden PapierReste
Tüten aus dem PackPapier gemacht, was 
Stampin`Up! immer in die Pakete
zur Polsterung mit reinpackt.

Hier habe ich schon welche fertig.

So fange ich an.
Das Papier ist etwa 30cm hoch und so breit, wie
drei perforierte Teile des Papiers.

Zur besseren Teilung des Papiers ist es in 
schmale Teile, die perforiert sind, geteilt.
Verstanden ??? :-)

Zur Mitte hin habe ich von rechts und links 
etwa ein Drittel des Papiers gefaltet.
Und zusammengeklebt.

Immer wieder zwischendurch das Papier glatt
streichen. Durch das Zusammenknüllen kann man
es sonst nicht richtig falten.

Gut, jetzt von unten her ca. 6cm nach oben falten.
Wirklich nur ca. Ich habe da frei nach pi-mal-Daumen
gehandelt.

Jetzt faltet man die Seiten wieder auf und
klappt es zu einem Dreieck. Einmal rechts ....

und einmal links.

Da wo die ScherenSpitze hinzeigt, ist der Umschlag
von vorher. Über diese "Mitte" faltet man jetzt
von unten her ....

darüber. Das muß sein, sonst ist die Tüte nachher
nicht zu.

Auch von oben etwas über die "Mitte" falten.
Dann zukleben.

Hier sieht man, wo ich den Tombow-Kleber
hingegeben habe.

Hier sind sie nochmal.

Ich überlege noch, ob ich sie bestempel oder anderweitig
beschrifte. Sie sind ja "nur" Abfall-Tüten.
Mal schauen. :-)
Natürlich kann man die auch in "Schön" herstellen.
Viel Spaß beim Nachwerkeln!

Mit kreativen Grüßen

Anja