Montag, 14. September 2015

"Hosen"-Taschen

Unsere Kinder hatten in der letzten Woche
Projekt-Woche in der Schule.
Da beide in die gleiche Schule gehen,
sozusagen "zusammen". 
Das große Thema war: Recycling und Upcycling.
Mir war dann ganz spontan auch etwas
eingefallen. Wir hatten bei unserer Tochter
nämlich Hosen aussortiert, die nicht mehr passten
oder Löcher hatten.
So kam mir diese Idee.

Aus einer alten Kinder-Jeans wird eine Tasche.
Eine "Hosen"-Tasche. :-)

Da ich noch grünen Stoff von der Tasche(klick) für meine
Bastelsachen hatte, wurde kurzer Hand eine Innentasche
davon genäht. Diese ist mit KampSnaps befestigt.
Die gibt es gerade beim Kaffee-Riesen.
Sie ist nicht perfekt, aber für meine Zwecke reicht sie.

Da unsere Tochter nun partout auch eine wollte :-)
habe ich ihr dann auch noch eine genäht.

Sie wollte dazu auch unbedingt einen
 blauen Reißverschluß und blaues Gurtband.
Gesagt, getan.

Der Reißverschluß (auch vom Kaffee-Riesen) ist absichtlich zu kurz.
So kann sie noch mal schnell in die Tasche langen,
um etwas rein oder raus zu holen. 
Ohne das etwas rausfällt.

Wir hatten zwar vorher abgemessen, wie lang der Gurt
denn nun sein sollte, aber da ich aber ein Reststück erworben
hatte, war noch etwas übrig. Dieses wollte ich eigentlich
als Schlüsselanhänger haben. Aber unsere Tochte
wollte es unbedingt. Es paßt ja zu ihrer Tasche. :-)
Da das Band 3cm breit ist, hatte ich die Idee eine
Latzhosengarnitur zu verwenden. (Heißt wirklich so :-) )
Die anderen Schlüsselanhänger sind nur 
für 2,5cm breites Band.
So wird noch der Knopf innen an ihrer Tasche befestigt,
damit sie den Schlüssel nicht in der ganzen Tasche
suchen muß. Ihr kennt das ja, oder? !   :-))

Vielleicht fällt Euch ja auch etwas zu
Recycling oder Upcycling ein. :-)

Mit kreativen Grüßen

Anja