Samstag, 18. April 2015

6. Technik vom Team-WE in Jever

Dies ist der letzte Beitrag vom Team-WE.
Heute ist Anja dran. Sie hat uns viel
rund um Schleifen und das Schleifenbinden gezeigt.
Daaanke schön !!!

Sie hatte extra dafür diese Tafel angefertigt.
Hier sieht man die verschiedenen Schleifen.
Sowohl aus Papier als auch aus Schleifenband.
Die schriftliche Erklärung für diese Tafel habe ich eingescannt.
Wenn ihr haben möchtet, kann ich sie euch als
Mail-Anhang schicken lassen. :-)
Das sind die Stanzen, die Stampin` Up! zum
Herstellen von Schleifen aus Papier anbietet.
Die linke Stanze ist für die BigShot, die ist im 
JK auf S. 233 zu finden.
Die rechte Handstanze ist im FrühjahrsMini
auf der S. 13.

Mit Hilfe des Falzbeins und ein paar Klebepunkten
oder auch Flüssigkleber,
wird die Schleife aus der BigShot dann ca. 13cm groß.
Wobei das Element unten links, was ihr oben im Bild seht,
nicht benötigt wird. Außer man fertigt z. B. in verschiedenen
Farben die Schleifen an.

Das ist die PapierSchleife aus der Handstanze.
Dazu muß man die Elemente zweimal ausstanzen.
Auch hier braucht man das Falzbein und 
ein paar GlueDots ( Klebepunkte ) zum Zusammenkleben.
Diese ist ca. 6cm groß.

Zum Binden der Schleifen mit Bändern habe ich die Schleifen mit
einem Schleifen-Tool (links zu sehen ) gebastelt.
Die Idee dazu hatte ich von Sabine.
Sie hat auch eine Anleitung dafür geschrieben, die
ihr per Mail bei ihr anfordern könnt. Darin steht auch, wie man
die Schleifen dann darum auch bindet.
Die hatte ich mir dann als Broschüre ausgedruckt,
weil es sehr viele Bilder sind.

Rechts seht ihr einen Schleifen-Macher ( Bow-Maker 
von Papermania DoCraft )
den ich aus einem StempelShop im Netz habe.

Oder ihr bindet die Schleifen auf herkömmliche Weise,
wie man es gelernt hat. :-)

Ihr seht, man hat auch hier sehr viele Möglichkeiten,
schöne Schleifen zu machen.
Es geht doch nichts ohne schöne Deko, oder?

Mit kreativen Grüßen

Anja